Schlagwort-Archiv: Selbstlernkonzept

Digitale Elternbildung

Auf der Internetseite www.digitale-elternbildung.de sind 2 Selbstlernmodule mit 20 Selbstlerneinheiten zu Fragen der Erziehung und Gestaltung des Familienalltages zu finden.

VorderseiteELternbildungPostkartepdfDamit gibt es für Eltern erstmalig einen kostenlosen Zugang zu nicht kommerziellen und fachlich fundierten Inhalten, die sie in Übergangssituationen unterstützen und begleiten. Dieses Lernangebot können Eltern bequem von zu Hause aus nutzen, zu den Zeiten, die in ihren Familienalltag passen. Eine Kommentarfunktion am Ende der Selbstlerneinheiten ermöglicht einen Austausch der Eltern untereinander oder eine Kontaktaufnahme zu Expertinnen der Familienbildung.

Ausgehend von den Fragen, die Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren am meisten beschäftigen, wurden die Themenschwerpunkte der Selbstlernmodule festgelegt:

Meine Beziehung zum Kind: zwischen Festhalten und Loslassen – hier lernen Sie die Bedeutung einer sicheren Bindung Ihres Babys zur Bezugsperson kennen und Möglichkeiten diese zu festigen sowie Vor- und Nachteile verschiedener Betreuungsformen und Anregungen zur eigenen Orientierung.

Meine Zeit mit dem Kind: Alltag gestalten mit Liedern und Ritualen – hier steht die gemeinsame Zeit, die Eltern und Kinder miteinander verbringen im Mittelpunkt. Sie erhalten geben Anregungen für die Beschäftigung mit dem Kind und den Familienalltag mit einfachen Mitteln bewusst zu gestalten. Dabei setzen wir zwei Schwerpunkte: Rituale, die Halt geben können und Singen, als eine ganz einfache Möglichkeit, Freude und Gemeinsamkeit zu erleben und das Kind zu fördern.

In den einzelnen Selbstlerneinheiten werden ganz verschiedene Methoden verwendet. Einige sind kürzer, andere etwas länger, viele bieten Videomaterial, in einigen gibt es Quizfragen.

Allen gemeinsam ist ein bestimmter Aufbau: Zunächst werden Sie in einem kurzen Abschnitt über den Inhalt des Bausteins informiert: Darum geht’s. Der Hauptteil, in dem Sie die wesentlichen Informationen erhalten heißt: Gut zu wissen. Sie erhalten in jedem Baustein konkrete Anregungen zur Umsetzung in Ihrem Familienalltag: Zum Mitdenken und Mitmachen. Hintergrundinfos zu den Themen, Literaturhinweise und weiterführende Links finden Sie unter: Und sonst noch.

Alle Lernbausteine können unabhängig voneinander bearbeitet werden. Sie haben keine feste Reihenfolge der Bearbeitung und bauen nicht aufeinander auf, aber stehen in Verbindung miteinander.

Und sie sind so individuell und bunt, wie Familienleben eben ist: Wir wünschen viel Spaß beim Kennenlernen und ausprobieren.

netzebilden

Auf www.netzebilden.de sind 8 Selbstlernmodule mit insgesamt rund 30 Selbstlerneinheiten entstanden.

Postkarte_netzebilden_400x284Es handelt sich um ein offenes Selbstlernkonzept für die Online-Bildung und knüpft an häufige Problemstellungen der aktiven Online-Nutzung  an.  Es geht um den Aufbau einer persönlichen Lernumgebung mit Tools des Web 2.0 und den Ausbau des Netzwerkes mit verschiedenen Lernpartnerschaften und Lernarrangements. Das Lernangebot eröffnet Ihnen dazu jeweils eine Palette an Möglichkeiten, die eigenen Handlungsoptionen zu erweitern und die eigenen Kompetenzen auszubauen. Ein wichtiges Merkmal der Konzeption ist deshalb die konsequente Selbststeuerung im Lernprozess. Es gibt keine festgelegte Kursdauer, keine Mindestanforderungen, keine Zeitauflagen und keine getakteten Studieninhalte. Jede/r legt die eigenen Lernzeiten fest und auch die Lerninhalte. Aus einem großen Pool können Sie auswählen, was sie lernen möchten und mit wem sie etwas Neues ausprobieren wollen.

Die Module sind so konzipiert, dass neben den eigentlichen Lerninhalten auch grundlegende Online-Lerntechniken erlernt werden, die sich dann auch auf andere Inhaltsbereiche anwenden lassen.

Es sind monatliche Rundbriefe und Google Hangouts zu jeweils einem der Themen geplant. Hier geht es direkt zur Newsletteranmeldung.